Alles was zählt – Stirbt Moritz jetzt den Serientod?

© Text RTL Bild:Willi Weber

Endlich ist es soweit – die WM steht vor der Tür und Marie läuft Moritz seine Freestyle-Moves. Schon in der Vorkür ist Moritz sehr stolz, dass Marie so gut läuft und auf dem sechsten Platz landet. Das bedeutet für ihn, dass seine Moves am nächsten Tag im Fernsehen zu sehen sein werden und er ein ewiges Vermächtnis hat.

Die WM droht zu scheitern und Moritz gibt auf

Kurz nach der Vorkür stellt Marie entsetzt fest, dass ihr Bein blutet. Nach einer gründlichen Untersuchung durch ihren Arzt wird klar, dass Marie nicht am nächsten Tag starten kann. Ein Vorteil für Jenny, denn sie bekommt die Verletzung mit und droht Marie. Entweder sie hört selber auf oder meldet ihre Verletzung dem Verband. Das würde Maries Aus bei der WM bedeuten. Als Moritz das mitbekommt, verliert er seinen Mut. Er wollte sich mit den Freestyle Moves ein Denkmal schaffen, aber jetzt kann Marie nicht starten.

Sein Zustand verschlechtert sich

Nach den schlechten Nachrichten verschlimmert sich und er muss ins Krankenhaus eingeliefert werden. Er verliert sogar das Bewusstsein und Vanessa rät Michelle sich zu verabschieden. Marie erfährt von dem Gesundheitszustand und ihr Kampfgeist ist geweckt. Mit ihrem Mut und ihrer Entschlossenheit will sie Moritz anstecken und ihn zum Kämpfen animieren.

Marie läuft die Kür für Moritz

Jenny ist entsetzt als sie Marie im Zentrum trifft und erfährt, dass sie auf jeden Fall ihre Kür laufen wird. Sie bringt es nicht über Herz und lässt sie aufs Eis. Die Kür wird live übertragen und Michelle lässt sie bei Moritz im Krankenhaus laufen. Sie hofft, dass sich sein Zustand verbessert, aber sein Herz wird immer schwächer.

 

 

Bildquelle: rtl.de