GZSZ – Gibt Ulrike Frank die Rolle als Katrin Flemming auf

©instagram/ulrikefrankofficial

Ulrike Frank verkörpert bei „Gute Zeiten, Schlechte Zeiten“ schon seit mehr als 15 Jahren die knallharte Geschäftsfrau Katrin Flemming. Sie ist die einzige Gegenspielerin, die Jo Gerner nicht nur das Wasser reichen kann, sondern vor die er auch Respekt hat. Eigentlich sollte die Figur Katrin 4 Monate in der Serie zu sehen sein, aber die Figur kam so gut an, dass die Schreiber Ulrike schnell ein Fest-Engagement angeboten haben. Vor kurzem wurde bekannt, dass Ulrike sich aber mit anderen Projekten beschäftigt. Bedeutet das das Aus für Katrin Flemming?

Ulrike seit Mai im Theater

Der Serien-Star hat sich eine Hauptrolle in einem Theaterstück geangelt und ist seit dem 12. Mai in „Kasimir und Kaukasus“ zu sehen. Für diese Rolle musste sich Ulrike eine kleine Auszeit von „Gute Zeiten, Schlechte Zeiten“ gönnen, aber das war für die Schreiber kein Problem. Sie bekamm eine dreimonatige Drehpause und kann sich in der Zeit voll auf ihr Theaterstück konzentrieren.

Denkt Ulrike ans Aufhören bei GZSZ?

Trotz der Freude, die Ulrike auf der Theaterbühne hat und auch deutlich macht, dass immer wieder Theaterrollen für sie interessant sind, wird Katrin Flemming auch weiterhin bei GZSZ zu sehen sein. Sie denkt noch lange nicht ans Aufhören. Sie möchte Katrin weiterspielen, solange die Schreiber auch weiterhin spannende und schöne Storys für ihre Figur schreiben. Ans Aufhören denkt die 49-jährige noch lange nicht.