GZSZ – Iris Mareike Steen nutzt ihre Popularität für einen guten Zweck

Iris Mareike Steen ist schon seit Jahren als Lilly Seefeld in der Daily-Soap „Gute Zeiten, Schlechte Zeiten“ zusehen. Die 27-jährige Schauspielerin ist in den Jahren zu einem festen Charakter geworden und hat schon unzählige Storys gespielt, von der Magersucht bis hin zur unerfüllten Liebe. Mittlerweile ist sie Ärztin, lebt in einer Mädels-WG und hat mit Tuner einen festen Freund. In der Serie kann es Lilly nicht besser gehen.

Lets Dance war nicht ihr Parkett

Auch Iris Mareike Steen hat sich, nach anderen Schauspielerkollegen von Gute Zeiten, Schlechte Zeiten, auf das Tanzparkett gewagt. Die Fachjury um Joachim Llambi war von ihrem Können allerdings weniger überzeugt, aber sie hat sich Woche für Woche durchgekämpft. Sie hat zwar nicht gewonnen, erhielt aber von ihren Fans Unterstützung und hat sogar einige Pfunde abgenommen.

Iris unterstützt den „Kinderhafen“ in Hamburg

Die Popularität möchte die 27-jährige Schauspielerin nun sinnvoll nutzen. Sie unterstützt in Hamburg den „Kinderhafen“. Der Kinderhafen ist ein ambulanter Kinderhospizdienst in ihrer Heimatstadt. Hier wird nicht nur den Betroffenen selbst geholfen, sondern auch den Angehörigen. Das Thema ist für alle Seiten nicht leicht, auch Unbetroffene können Iris Mareike Steen unterstützen. Sie freut sich über viel Beteiligung und hofft, dass das Thema Kinderhospiz und Tod in jungen Jahren kein Tabu-Thema bleibt. Ihre Popularität soll dabei helfen!

 

Bildquelle: bild.de