Jörn Schlönvogt – Sein Leben zwischen GZSZ und Kind

©

Jörn Schlönvogt spielt in der Soap „Gute Zeiten – Schlechte Zeiten“ Philip Höfer. Er ist der Bruder von Emily und John, hat sich Studium abgeschlossen und praktiziert als Arzt im Jeremias-Krankenhaus. Sein Leben dreht sich um seine Familie und um seine berufliche Zukunft. In den letzten Wochen hat sein Liebensleben einen Knacks bekommen. Er verliebt sich in Laura, die bei KFI arbeitet. Nach einigem Hin und Her kommt er hinter Lauras Machenschaften und will mit ihr abschließen. Während es langsam wieder ruhiger um Philip wird, kommt der Schauspieler privat erst richtig in Schwung.

Delia ist Papas ganzer Stolz

Am 13. Dezember des letzten Jahres wird der GZSZ-Star zum ersten Mal Papa. Mit seiner Freundin Hanna bekommt er die kleine Delia. Sie ist der ganze Stolz der beiden Eltern. Auch Jörn geht in seiner Vaterrolle auf. Er postet stolz Bilder seiner kleinen Tochter und wäre sogar bereit, die Karriere in den Hintergrund zu stellen, um Zeit mit seiner Familie zu verbringen.

Das Leben zwischen Karriere und Kind ist nicht immer einfach. Während Hanna überwiegend für die kleine Delia da ist, will auch Jörn seinen Vaterpflichten gerecht werden. In den Drehpausen nimmt er sich jede Menge Zeit für seine kleine Familie. Das ist recht anstrengend, aber zurzeit schafft er die Mischung zwischen Karriere und GZSZ recht gut.

Müssen GZSZ-Fans bald auf Jörn verzichten?

Der 31-jährige hat klar gemacht, dass er in Bezug auf seine Karriere einen Schritt kürzer treten möchte, um für Delia und Hanna da zu sein. Aber müssen die GZSZ-Fans jetzt auf ihren Liebling verzichten? Dazu sind bisher noch keine Informationen zu bekommen.

Also erstmal Entwarnung.. Philip bleibt der Soap noch erhalten.

 

(Bildquelle: instagram.com / joern_schloenvogt)