GZSZ – Maren und Leon, die Lage spitzt sich zu




In den letzten Wochen ist die Geschichte von Maren und Leon eines der Hauptthemen bei „Gute Zeiten - Schlechte Zeiten“. Bei einer Fortbildung für das Mauerwerk waren Maren und Leon im Hotel. Sie haben sich betrunken und sind dann im Bett gelandet. Direkt nach der heißen Nacht haben beide beschlossen, keinem davon zu erzählen. Die Situation zwischen Maren und Leon war aber immer gereizt. Sophie und Alexander haben sich große Sorgen um die Freunschaft gemacht.

Die Schwangerschaft hat alles verändert

Marens merkwürdiges Verhalten hat selbst Katrin auf den Plan gerufen. Sie machte sich große Sorgen um ihre Freundin. Nachdem ein Arztbesuch die Schwangerschaft festgestellt hat, war das Drama perfekt. Maren war von Anfang an klar, dass auch Leon der Vater sein könnte, hat es aber verschwiegen. Nachdem Leon mitbekommen hat wie weit Maren ist, stellt er sie zu Rede. Es kommt raus, dass neben Alexander auch er der Vater des ungeborenen Kindes sein kann.

Der Zoff wird immer heftiger

Seitdem Leon bescheid weiß und Maren ihm klar gemacht hat, dass Alexander in jedem Fall der Vater sein wird, kommt es immer wieder zum Streit. Es geht nur noch um das ungeborene Kind. Selbst Sophie und Alexander werden immer häufiger in den Streit reingezogen, obwohl keiner von beiden etwas ahnt.

Leon ist kurz vorm Platzen

Nachdem Leon Maren mal wieder zurecht gewiesen hat, beginnt Maren zu weinen und Alexander bekommt das mit. Jetzt reicht es ihm, er geht auf Leon zu und bittet ihn um eine Aussage. Leon ist kurz am Überlegen, besinnt sich aber und verschweigt den wahren Grund. Aus Frust und damit sie sich nicht ständig über den Weg laufen, gibt er Maren auf unbestimmte Zeit frei.

Wie lange können Maren und Leon das Geheimnis noch für sich behalten? Kommt Alexander dahiner? Verrät Leon sich im Traum? Kann Lilly Maren helfen?

 

(Bildquelle: rtl.de)



WEITERE NEWS