GZSZ – Marens Baby: Endlich gibt es das Geschlecht und den Namen

Seit Monaten verfolgen die Zuschauer die Geschichte rund um Maren, Leon, Alexander und dem ungeborenen Kind. Jetzt geht die Geschichte endlich in die Finale Runde. Schon in der letzten Woche wurde Maren mit Vorwehen ins Krankenhaus eingeliefert. Ihr Ex-Freund Alexander machte sich da schon sehr große Sorgen. Maren Seefeld hofft immer noch auf ein glückliches Ende mit ihm. Bald ist es dann endlich soweit, das Baby kommt.

Es wird ein MÄDCHEN

Endlich ist es soweit. Ende November bringt Maren endlich das lang erwartete Baby zur Welt. Aber sie ist nicht allein, denn ausgerechnet Alexander, der schon längst in Rom sein wollte, ist dabei. Die Fruchtblase der werdenden Mutter wird in der U-Bahn platzen und Alexander und Maren ist eine Situation bringen, die beide nur gemeinsam schaffen. Alexander schafft es gerade noch rechtzeitig mit der werdenden Mutter ins Marienkrankenhaus. Dort bringt Maren ein kleines Mädchen zur Welt. Sie wird auf den Namen Emma hören.

Bleibt Alexander doch in Berlin?

Eigentlich will Alexander Berlin für immer verlassen. Er hat sich einen Platz in Rom erkämpft, wo er endlich als Fotograf neu durchstarten möchte. Jetzt muss er aber erst der werdenden Mutter beistehen. Dass Alexander und Maren noch Gefühle füreinander haben ist mehr als deutlich. Wird die gemeinsam erlebte Geburt den beiden eine zweite Chance einräumen?

 

Bildquelle: rtl.de