GZSZ – Philip bleibt der Serie erhalten

In den letzten Wochen haben immer neue Gerüchte für Panik bei eingefleischten Gute Zeiten, Schlechte Zeiten Fans gesorgt. Dr. Philip Höfer soll die Serie verlassen. Seit dem Unfall, bei dem Philip sein Gedächtnis verloren hat, kommen Erinnerungen an die Geschichte von Tayfun und Emily wieder hoch. Tayfun hat zwar sein Gedächtnis nicht verloren, aber er konnte Emily nicht mehr die Gefühle entgegenbringen, die sie verdient hat. Das Ende war, dass Tayfun das Land verlässt und somit auch seine Frau und seine Tochter.

Philip will einfach nur noch weg

Die Hochzeit von Emily und Paul hat Philip schwer zugesetzt. Sein einziger Halt scheint Laura zu sein, die aber in einer Beziehung mit Felix lebt. Laura erzählt ihm viele Dinge und ist so offen und ehrlich wie noch nie. Die beiden kommen sich immer wieder näher, aber Laura macht immer wieder einen Rückzieher.

Laura will Felix verlassen

Philip gesteht Laura seine Liebe und sie ist fest entschlossen, mit Philip die Stadt zu verlassen. Sie packt ein paar Sachen, schreibt ihm eine Nachricht und wartet am Bahnhof. Philip wartet verzweifelt auf eine Nachricht von ihr, aber er ahnt nicht, dass Emily die Nachricht gelöscht hat. Nachdem Philip nicht kommt, geht sie zu Felix zurück und landet direkt mit ihm im Bett. Sie will nur noch Felix gehören.

Philip macht eine Weltreise

Nachdem Philip feststellen musste, dass zwischen Laura und ihm keine Chance mehr aufkommen wird, beschließt er eine Weltreise zu machen. Sein Ziel ist Neuseeland, aber wer weiß wohin ihn die Winde verschlagen. Er verabschiedet sich, weiß nicht ob er wiederkommt oder wann. Ein schwerer Schlag für Emily.

Aber keine Panik…

Jetzt ist aber auch klar, dass Jörn Schlönvogt die Serie nicht für immer verlassen wird. Er braucht einfach nur eine kleine Auszeit für seine Familie. Schon seit gestern steht der beliebte GZSZ-Schauspieler wieder vor der Kamera und ist bald wieder im Kiez zu sehen.

 

 

Bildquelle: rtl.de / Rolf Baumgartner