GZSZ – Verlässt Luis die Serie?

In den letzten Wochen mussten die Zuschauer zusehen, wie Luis von seiner Mitschülerin Brenda erpresst wurde. Sie hat Luis bei einer Mastrubation erwischt und ein Video gedreht. Damit sie das Video mit seinen Handaktivitäten nicht in der Schule zeigt, lässt sich Luis immer wieder erpressen. Neben kleinen ausgesuchten Geschenken fordert Brenda auch immer wieder hohe Geldsummen. Luis bestiehlt sogar seine Freunde und den Spätkauf, in dem er seit kurzem jobbt.

Luis will sich wehren

Durch einen Geistesblitz kommt Luis auf die Idee, Brenda bei ihrer Erpressung zu filmen und dreht den Spieß einfach um. Aber er hat nicht mit der hinterlistigen Brenda gerechnet. Sie heuchelt ihm vor, dass es ihr leid tut und entwendet sein Handy und sein Laptop. Als sie es wiederbringt, einigen sich beide darauf, dass sie fertig sind und sich gegenseitig in Ruhe lassen.

Brenda veröffentlich das Mastrubationsvideo

Nachdem der Erpressungsversuch nicht geklappt hat, ist Brenda sauer. Sie will sich das von Luis nicht gefallen lassen und veröffentlicht das Video. Schon am nächsten Tag hat die ganze Schule das Video gesehen und Luis wird gemobbt und beleidigt. Er versucht damit umzugehen, aber es wird immer schwerer.

Nimmt Luis sich das Leben?

Nachdem die Mitschüler Luis mit Schleim bespritzt haben, hält er die Demütigungen nicht mehr aus. Er läuft nach Hause und will sich mit Tabletten das Leben nehmen. Er schaut in seine Hand, aber entschließt sich in letzter Sekunde, am Leben zu bleiben. Allerdings wird er Berlin verlassen. Er will nach Frankfurt zurückkehren und nochmal neu beginnen.

 

Bildquelle: rtl.de