Dienstag 23.04. – TOO MUCH, IS TOO MUCH

Bild & Text: RTL2

Dank Leonies Hilfe rafft Lea sich auf, ins Frauenhaus zu gehen, obwohl ihr der Job dort aufgrund ihrer eigenen Geschichte emotional sehr zu schaffen macht. Nach mehreren Erfolgserlebnissen sieht sie die Tätigkeit aber mit anderen Augen.

Für Lea beginnt der Tag mit Angst vor ihrer Schicht im Frauenhaus. Nachdem sie wieder Albträume von Kai hatte, geht sie sogar so weit, sich erneut krank zu melden. Leonie bekommt dies mit und überzeugt Lea, doch arbeiten zu gehen, indem sie ihr ihre Begleitung anbietet. Gemeinsam erleben die beiden einen aufregenden Tag im Frauenhaus.

Ein aggressiver Mann wird in die Flucht geschlagen und es bahnt sich eine nähere Bekanntschaft mit einer der Frauen an. Lea schafft es sogar, dieser eine Stütze zu sein. Sie erkennt nun, dass die Arbeit in dieser Einrichtung auch eine Chance für sie selbst ist. Endlich kann sie wieder etwas Sinnvolles tun.

Als ihr auf dem Nachhauseweg der aggressive Mann auflauert, schüchtert Lea ihn mit heftigen Drohungen ein, damit er seine Frau und Tochter im Frauenhaus künftig in Ruhe lässt.