Freitag 29.03. – JAN IN LEBENSGEFAHR

Bild & Text: RTL2

Jans Herzanfall, der sich als leichter Infarkt erweist, war ein deutlicher Schuss vor den Bug. Zunächst ist er daher auch bereit, mehr auf sich zu achten. Doch das ist schnell vergessen. Können Alex und Dolly ihn zum Umdenken bewegen?

Jan hat Todesangst, als er nach einem Herzanfall ins Krankenhaus gebracht wird. Dort bekommt er zu seiner großen Erleichterung mitgeteilt, dass es sich „nur“ um einen leichten Infarkt gehandelt habe. Doch ihm wird dringend geraten, mehr Ruhe in sein Leben zu bringen.

Jan und Dolly fällt ein riesiger Stein vom Herzen und Jan verspricht, dass er ab sofort mehr auf sich achten wird. Nachdem der Schock überstanden ist und Jan sich wieder gut fühlt, verfällt er allerdings schnell wieder in die Rolle des Workaholics und kann nur schwer über seinen Schatten springen.

Daraufhin macht ihm der besorgte Alex trotz der vergangenen Streitigkeiten klar, dass jetzt erst einmal er derjenige sein wird, der sich ums Cage kümmert – und zwar so lange, bis Jan wieder richtig auf den Beinen ist.

Jan fällt es schwer, die Verantwortung abzugeben. Erst als sein Vater zusammen mit Dolly eine emotionale Ansage macht, lässt er sich zum Umdenken bewegen. Er sieht ein, dass er sich schonen muss, damit es nicht noch einmal zu so einer dramatischen Situation kommt.