Dienstag 15.12. – Ein Hund auf der Flucht

Bild: ARD/Nicole Manthey

Mona ist sauer, Gerhard mischt sich in ihre Tischler-Arbeit ein und zudem verwirrt er Sara mit Andeutungen über ihre leibliche Mutter. Bis Jens Mona auf den Kopf zusagt, dass ihr Vater ihr keineswegs egal ist …

Amelie und David sind in einem Machtspiel mit erotischer Komponente verfangen und bemerken nicht, dass Ellen ihr Tête à Tête mitbekommen hat. Woraufhin Ellen sich bei Jens enttäuscht fragt, wieso sie sich immer in den Falschen verliebt.

Britta geht Hendrik in die Falle, als der sie trickreich davon überzeugt, die Organisation des schulischen Winterbasars zu übernehmen. Als Britta bemerkt, dass Hendrik sie reingelegt hat, zahlt sie mit gleicher Münze zurück.

Walter, Britta und Tina haben begriffen, dass Betty aus unerfindlichen Gründen vor Johanna flüchtet. Wie soll man Johanna das schonend beibringen? Schließlich ist es Walter, der ihr ganz ungeschminkt die Wahrheit sagt.

Sascha bekommt ein Angebot aus Rom, und über seinen kommenden Abschied nähern sich Mona und Tatjana für einen Moment wieder an.