Dienstag 26.10. – Tagebücher

Bild: ARD/Nicole Manthey

Florian hat immer mehr Mühe, Katrin im Glauben zu lassen, sie habe nur wenige Tage im Koma gelegen. Auch Anke will nicht weiterhin lügen. Durch einen Zufall entdeckt Katrin eines der Tagebücher von Mia, in denen sie seit sieben Jahren alle wichtigen Ereignisse für ihre Mutter festhält. Perplex stellt Katrin Florian zur Rede: Was ist das? Wir haben doch das Jahr 2014?

Merle springt über ihren Schatten und bietet Amelie einen Waffenstillstand an, um gemeinsam gegen den Bau des Logistikzentrums vorzugehen. Aber Amelie lehnt jede Zusammenarbeit mit Merle ab. Sie will einzig Genugtuung für ihr verletztes Pferd. Doch wird sie allein gegen Dorado erfolgreich sein?

Endlich wird das Hotel von der Staatsanwaltschaft freigegeben und Gunter stürzt sich gemeinsam mit Dörte euphorisch in die Umbaupläne. Gunter glaubt, dass er seine Gefühle für Dörte im Griff hat und ihm eine Freundschaft genügt.

Hendrik setzt eine fiese Migräneattacke zu. Doch ausgerechnet die von ihm gemiedene Gemeinschaft im Rosenhaus hilft ihm und baut ihn wieder auf.