Donnerstag 22.04. – Ökologische Vereinbarungen

Bild: ARD/Nicole Manthey

Mona hat Verständnis für Tatjanas Zerrissenheit zwischen Thomas und Paul. Dennoch fürchtet Mona einen Loyalitätskonflikt, der prompt eintritt: Verunsichert über Tatjanas ausweichendes Verhalten, fragt Thomas Mona als Freundin, ob zwischen Tatjana und Paul noch etwas läuft.

Gregor macht Oliver Druck, die Intrige zu starten und Carla schnell aus der „Carlas“-Küche zu vergraulen. Da Oliver in Ellen eine mögliche Komplizin zu erkennen glaubt, überredet er sie, fest im „Carlas“ zu arbeiten.

David bekommt mit, dass sich Gregor und Amelie über alle ökologischen Vereinbarungen im Pachtvertrag mit Gunter hinwegsetzen und einen Teich mit artengeschützten Fröschen zuschütten wollen. Aber Gunter macht Gregor eine kompromisslose Ansage.

Merle sieht sich im „Heideecho“ dem Vorwurf ausgesetzt, sie gebe sich nach außen als Umweltaktivistin, vergeude in der Gärtnerei jedoch Strom. Sie begreift, dass der Vorwurf nicht ganz unberechtigt ist.

Ben und Hendrik stehen unter Versöhnungsdruck, doch der Burgfrieden wirkt verkrampft.