Montag 30.11. – Wohnungslos

Bild: ARD/Nicole Manthey

Andreas sitzt zwischen allen Stühlen: Die Entscheidung für Mona macht ihn nicht immun gegen Tatjana, die zweifelt, ob sie nicht doch um Andreas kämpfen soll. Dennoch ist keine der Frauen bereit, den zurzeit wohnungslosen Andreas aufzunehmen. Aber dann wollen sich doch beide Frauen mit ihm treffen, um eine Entscheidung herbeizuführen. Wieder einmal drückt sich Andreas und versichert beiden Frauen, „die Einzige“ zu sein …

Amelie einigt sich mit Carla auf ein Darlehen für die Sanierung des Hoteldachs, muss aber 5 % ihrer Hotelanteile an Carla abtreten – die als Strohfrau für Gunter agiert. Bei einem Streit zwischen Carla und Britta hört Amelie dies, lässt den Deal platzen und verkauft die Anteile an einen anderen Interessenten. Doch dahinter steckt David. Amelie hat ihre Mehrheit verloren.

Britta ist baff, Hendriks unkonventionelle Lösung gegen Mobbing kommt selbst bei Opfer Sara gut an. Simon deckt Ellen und riskiert den Rauswurf von der Uni. David orakelt, dass nur Ellen selbst der Grund sein kann, was Simon bestreitet: Wenn überhaupt, dann geht’s um Sex!